Meridiane des Sinns

Eine Labsal ist nich in Sicht
Eine Insel auch nicht
Der Wind öffnet sich wild
Beim Weggehen
nehmen wir eine Abkürzung

Wohin

Ich verschwinde undankbar
mit dem Schrei der Freundin
Das Salz, was sich unter den Augenbrauen schält
ist unwirklich

Roh werden die Zeichen verbraucht
Meridiane des Sinns werden gegraben
in der Truppe, die mit Missetaten losgeht
in der Birne, die umkippt

Sind wir wirklich nüchtern?
Wie Blei brechen wir den Fluss
Oder sind wir schnell, nicht entschieden und allein?
wie das gelbe Jahrhundert
wie der hunderte Mensch

Er
Winkt
Ich nehme den Weg zurück
den Weg aus dem Buchumschlag.
Hier setzte man den Fuß in Richtung Liebe

Ne vidim smiraje
nema otoka
divlje se otvara vjetar
odlazimo prečicama

Kamo

Nestajem nezahvalna
s krikom prijateljice
nemoguća je sol
što se ljušti pod obrvama

Sirovo se troše znaci
kopaju se meridijani smisla
u povorci što kreće nedjelima
u krušci što se prevrće

Jesmo li zaista trijezni
poput olova slamamo tijek
Ili smo brzi, neodluceni i sami
kao žuti vijek, kao stoti čovjek

On
Odmahuje
Vraćam se
Putem kojim se u koricama kročilo do ljubavi



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s